Karazhan am 03. September 2007

Schrecken der Nacht
Eine entspannte Partie Schach stimmte uns auf unseren Schlachtzug des Abends ein, als wir uns neuerlich dort trafen. In geselliger Runde führten Chímaira, Eijenell, Enyalios, Ernstman, Jazham, Molonell, Soprano, Syrenya, Tigurius und Vatoloco die Allianz zum Sieg über die wilde Horde.

Schachspiel

Prinz Malchezaar war es, der nach dem Erlegen einiger Trashmobs in mehreren Stufen darauf vorbereitet wurde, sich uns zu Füßen zu legen. Überzeugt haben wir ihn mit der geballten Kraft und Ausdauer unseres Teams. Möge der Gott des Infernoglücks uns stets wohlgesinnt sein.

Prinz Malchezaar

Als dies vollbracht war, zogen wir gemeinsam hinab zur Terrasse des Meisters, um den Schrecken der Nacht einmal mehr zu beschwören. All sein Knochenregen, Spalten und aussenden verbrannter Erde sollte ihn nicht davor bewahren, uns ebenso wie auch Prinz Malchezaar zuvor zu erliegen.

Ein Wermutstropfen war der unliebsame Besuch im Keller des Turmes, den wir aber dennoch auf uns nahmen, um am Folgetag gänzlich den Rücken für den Nethergroll frei zu haben und ihn trainieren zu können. Symbolisch für das Erlegen des Kellergegners trat uns Rokad, der Verheerer - seines Zeichens Phasenhund - gegenüber. Auch er konnte sich uns nicht erwehren, und die Kürschnerklinge glühte vor Eifer.

Phasenhund

Nun war der Weg zum "Kara clear" geebnet. Im Verlauf dieser vierten Karazhan-ID für die Rebellika haben wir jeden Raum betreten und aufgeräumt ... nur nicht den des Nethergrolls, und den wollten wir uns am Folgetag ordentlich vornehmen.

Gespannte Reisegrüße:

die MO