Karazhan am 07. September 2007

Arans Schemen

Zwei Tage nach dem Start der neuen ID setzten wir unseren Schlachtzug im Turm Karazhan fort. Wir begaben uns durch den Hintereingang auf die Terrasse des Meisters und beschworen erst einmal in aller Ruhe den Schrecken der Nacht, den wir souverän im ersten Anlauf von seinem bestimmten Schicksal überzeugen konnten. Ein schwebender Abschied seinerseits ermöglichte uns einen Reiseschnappschuss seltener Art: Er schwebte über uns.

Der Schrecken der Nacht

Im Anschluss war für mehr gesunde Bewegung und Fitness ein kleiner Wettlauf in die oberen Gefilde des Turmes angesagt. Zur Pulsberuhigung gab es anschließend eine erfolgreiche kleine Partie Schach.

Schach im Turm

Nachdem wir die Beute aus der Truhe beim Schachspiel in den Taschen hatten, ging es über die Leichen einiger ekliger Fleischbestien hinweg ganz hinauf in den Turm zu Prinz Malchezaar, der sicher schon ahnte, dass wir ihm auf den Pelz rücken wollen. Auch er musste gleich beim ersten Angriff zu Boden und uns seine Habseligkeiten überlassen. Unsere Zwergenpriesterin Eijenell war es diesmal, die den T4-Helm in Empfang nahm. Herzliche Glückwünsche auch an dieser Stelle noch einmal.

Prinz Malchezaar

Nun stiegen wir noch hinab zur kreisrunden Bibliothek des Schemens von Aran. Wir begegneten ihm mehrfach und auch in leicht veränderter Besetzung (Lotta begab sich zur Ruhe und ließ Struppeline den Vortritt bei dieser Begegnung). Stets waren es die Wasserelementare, die uns aus dem Konzept brachten und den Magier Oberwasser gewinnen ließen. Aber wir kommen wieder und können uns auch anders aufstellen, sodass uns diese "Duschen" keine Probleme mehr bereiten. *schmunzel*

Vielen Dank an Bquul, der für die spontan verhinderten Marluna einsprang, Chímaira, Eijenell und Erdnuss, Enyalios, Ernstman, Grundig und sein Hühnchen, Lotta und Struppeline, Lurky (Begleiter von Molonell), Syrenya und Vatoloco.

Reisegrüße:

die MO