Zul'Aman am 28. November 2007

Akil'zon

Es war wieder an der Zeit, dass sich die Rebellen dem Troll-Dschungel der Geisterlande widmen. Diesmal waren es Chímaira, Enyalios, Graphixx, LitleFighter, Lotta, Molonell, Ratzinger, Sellie und Syrenya unter der Leitung von Rnar, die den dortigen Gegnern zuleibe rückten.

Der erste Weg führte das Team wieder zum Avatar des Bären Nalorakk, und leider gelang es uns nur ganz knapp nicht, die 20-Minuten-Schallmauer einzuhalten. Wir sind nah 'dran, und bald ist auch diese Hürde keine solche mehr für uns - ich bin überzeugt.

Nalorakk versuchte uns erneut den schurkigen Gürtel anzudrehen - was er sich wirklich langsam abgewöhnen sollte, weil die Wiederholung ihn einfach langweilig macht.

Nalorakk

Im Anschluss hatten wir die wunderbare Gelegenheit einmal mehr den Aufstieg zum Avatar des Adlers zu sterben - was wir mit jedem Versuch besser im Griff hatten. Auch Akil'zon sah irgendwann ein, dass Widerstand zwecklos ist. Er war so frei uns den "Omega-Streitkolben" zu überlassen, und dies sei ihm auf ewig gedankt.

Der Weg führte uns anschließend zurück zum Wirkungskreis des Nalorakk, um geschmeidig daran vorbei zu den nächsten trolligen Wegelagerern zu geleiten, an denen wir uns ein wenig versuchten. Nach anfänglichem Rätseln wie deren Bekämpfung am besten zu bewerkstelligen sei fanden wir schließlich einen Weg und rückten Gruppe um Gruppe weiter voran. Die Unart der Bewohner dieser Kurve Zul'Amans ist es jedoch bedauerlicherweise, Teams wie dem unsrigen immerzu wieder in den Rücken zu fallen. Zu fortgeschrittener Stunde entschieden wir uns schließlich dazu, ihnen den Spaß nicht mehr weiter zu gönnen und sie sich für den Rest der Nacht selbst zu überlassen.

Vielen Dank an die Crew des Abends, die erneut weder Kosten noch Mühen scheute, um am Aufräumen des Geisterlandedschungels zu arbeiten.

Hocherfreute Reisegrüße:

die MO