Höhle des Schlangenschreins am 05. März 2008
In etwas untypischer Besetzung und begleitet von Gästen wagten sich die Rebellen erneut in die Höhle des Schlangenschreins - wieder auf der Jagd nach Beute, um die Rebellika zu verstärken.

Nach müheloser Trash-Beseitigung folgten mehrere Angriffe auf Hydross, von denen mehrere vielversprechend wirkten, aber schlussendlich aus Mangel an verursachtem Schaden nicht zum Fall des Hydross führten.

Nach dem Respawn der Trash-Mobs begaben sich die Rebellen sodann schnurstracks zum Grauen aus der Tiefe. Nach möglichst gleichmäßiger Verteilung der Inselkräfte ließ die verbleibende Raidzeit zwei Anstürme auf diesen dicken Fisch zu, und es wäre auch fast gelungen, ihn zu überwältigen ... hätten uns diese dicken Nagas auf dem Innenring keinen Strich durch die Rechnung gemacht.

Wir können also für diesen Ausflug zwar nicht von "Bosskills" berichten, haben aber durch das Finden einiger Nethervortex und des wunderbaren Druidenstabes dennoch Beute gemacht und zumindest ordentlich trainiert an diesem Abend.

Vielen Dank an alle Einsatzkräfte und auch unsere Gäste des Abends.

Reisegrüße:

die MO