Das Auge am 21. April 2008

Al'ar
An diesem schicksalhaften Montag trafen sich 25 Rebellen unter der Leitung von Caelestis im Nethersturm, um den Phönixgott Al’ar heimzusuchen. Nachdem die Gruppe vollständig gebufft und die ersten Symbole an die Trashmobs vergeben worden waren, wurde Gruppe für Gruppe der Gegner dem Erdboden gleichgemacht, bis der Raid schließlich vor Al’ar persönlich stand.

Hier erfolgte nochmal ein kurzes taktisches Briefing von Tigurius und schon konnten die ersten Versuche beginnen.

Bald verstanden es die Rebellen, die 1. Phase mühelos zu meistern. Jedoch segneten zu viele der Rebellen zu Beginn der 2. Phase zu schnell das zeitliche.

Dennoch war ein stetiger Lernerfolg zu verzeichnen und jeder weitere Versuche kostete Al'ar immer etwas mehr seiner Lebenspunkte. Schließlich wurde die Positionierung des Raids für die zweite Phase ein wenig überarbeitet, um weniger Tote in dieser Phase zu produzieren. Leider gab es zu diesem Zeitpunkt schon wieder Respawn und somit legten die Rebellen eine wohlverdiente Pause ein.

Anschließend machten sich die Rebellen wieder ans Werk, konzentriert den Trash zu vernichten, übten sich im Hexersynchronsterben und perfektionierten krümmelige Todstellfertigkeiten.

Danach ging es Al’ar an den Kragen. Bei jedem Versuch hatte er weniger Leben, bis er letztendlich im Staub lag. Sowie leider auch mehr als 50% der Raidgruppe. Dieser kleine Makel konnte aber Dank der Paladine schnell behoben und Al’ar gelootet werden.

Eshe

Die Rebellen haben Al'ar bezwungen.


Somit sind bereits drei Gegner der großen Instanz im Nethersturm erlegt.

Große herzliche Glückwünsche an die Helden des Abends!

Begeisterte Reisegrüße:

die MO