Ulduar am 21. April 2009

Kologarn

Am Dienstagabend wurde die Belagerung auf Ulduar zu zehnt von den Rebellen fortgeführt. Nachdem der Raid einsatzbereit war und die Letzten Buffs gesprochen waren und ein kurzer Plausch mit dem Kommandanten gehalten wurde, ging der Kampf mit Klingenschuppe los. Einige Anläufe wurden gebraucht bis alle Wellen der Eisenzwerge Gruppe für Gruppe ausgelöscht waren und auch Klingenschuppe endgültig ihre gerechte Strafe für all den zugefügten Schmerz erfuhr. Die Ausdauer der Rebellen wurden mit einem toten Drachen und einem neuen Firstkill belohnt, denn Klingenschuppe ward nicht mehr!

Klingenschuppe

Eine Verschnaufpause und Besprechung später ging der Ansturm weiter. Das Ziel: XT-002 Dekonstruktor. Im Verlauf der Angriffe auf den Dekonstruktor wurden noch einige Feinarbeiten abgesprochen und im Handumdrehen wurde der Dekonstruktor von den Rebellen zu einem leblosen Haufen Schrott verarbeitet. Ein weiterer Firstkill wurde abgeholt, und die Vorhallen der Titanen wurde betreten.

XT-002 Dekonstruktor

Einige kleine Trashmobs später stand den Rebellen nun Kologarn gegenüber. Ein letztes Mal gebufft und der Kampf begann. Es dauerte etwas bis das Zusammenspiel nahezu perfekt ablief, Kologarns rechter Arm und schließlich Kologarn selbst zerschmettert waren, doch gab es an diesem Abend keine Anzeichen für ein Aufgeben der Rebellen. Schon bald werden auch die anderen Titanen mit dem Gesicht im Dreck Ulduars liegen!

Siegreiche Grüße:

Milisar